Finpari im Abzocktest – Erfahrungen

Mit Finpari, einem Online Broker für den Handel von Binären Optionen, testen wir hiermit einen weiteren Anbieter aus diesem Segment. Das Unternehmen ist weltweit an mehreren Standorten vertreten und auch Kunden in Deutschland können die Dienstleistungen dieses Anbieters selbstverständlich in Anspruch nehmen. Und dieses Angebot ist durchaus interessant. Auf der Grundlage von rund 60 Basiswerten kann eine ganze Bandbreite von unterschiedlichen Handelsinstrumenten rund um die Binären Optionen eingesetzt werden. Damit kann die Rendite, die bei der Basisversion maximal 85 Prozent beträgt, noch einmal deutlich gesteigert sowie spezielle Strategien verfolgt werden. Außerdem bietet Finpari eine Version des Social Tradings für diesen Bereich, da die Möglichkeit besteht, erfolgreichen Tradern direkt zu folgen. Weitere Vorteile dieses Anbieters können in einer sehr schnellen Bearbeitung von Ein- und Auszahlungen sowie einem rund um die Uhr zur Verfügung stehenden Support gesehen werden. Für die Kunden besteht zudem die Möglichkeit, unter Aufsicht von Experten zu handeln und somit neue Erkenntnisse für den Handel zu gewinnen. Entscheidend für den tatsächlichen Handelserfolg ist aber vor allem, wie sich die Vorzüge eines Anbieters im konkreten Handel anwenden und umsetzen lassen. Aus diesem Grund haben wir den Anbieter einmal genauer in den Blick genommen und alle wichtigen Facetten von Finpari getestet.

Jetzt bei Finpari registrieren!

Vorteile und Nachteile

Während wir in den folgenden Abschnitten auf eine Reihe wichtiger Aspekte rund um den Handel von Binären Optionen mit Finpari eingehen, möchten wir an dieser Stelle zunächst die wichtigsten Fakten und Informationen in einem Überblick darstellen.

Vorteile

  • Zahlreiche Instrumente für den Handel
  • Handel auch am Wochenende möglich
  • Große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten
  • 24/7 Support in mehreren Sprachen
  • Keine Gebühren für Ein- oder Auszahlungen
  • Kostenloses Demokonto

Nachteile

  • Webseite und Support ist nicht in Deutsch verfügbar
  • Konteröffnung erst ab 250 Euro
  • Keine EU Regulierung

Unsere Erfahrungen im Überblick

Bevor wir uns den einzelnen Ergebnissen unseres Tests widmen, möchten wir in diesem Abschnitt zunächst unsere allgemeinen Erfahrungen mit diesem Anbieter vorstellen. Von Anfang an haben wir dabei bei Finpari einen positiven Eindruck gewonnen, was vor allem darauf zurückgeführt werden kann, dass sich dieser Anbieter große Mühe gibt, Kunden mit Informationen rund um den Handel von Binären Optionen zu informieren. Einziger Nachteil zumindest für deutschsprachige Kunden muss allerdings darin gesehen werden, dass die Webseite zwar in mehreren Sprachen vorhanden ist, allerdings bisher keine deutsche Version angeboten wird. Nach unserer Erfahrung ist der Anbieter sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Händler interessant. Für Neulinge ist Finpari eine gute Option, da bei allen drei Kontoversionen ein kostenloses Demokonto genutzt werden kann. In Bezug auf die Handelsinstrumente bietet Finpari aber darüber hinaus eine so große Vielfalt, dass auch Fortgeschrittene die Möglichkeit haben, neue Strategien und Handelsmethoden einzusetzen.

Entsprechend der Höhe der ersten Einzahlung stehen drei verschiedene Kontotypen zur Verfügung. Diese drei Kontotypen unterscheiden sich zunächst in der Höhe des Einzahlungsbonus. Darüber hinaus werden bei den höheren Kontoversionen Silver und Gold auch zusätzliche Unterstützungsangebote zur Verfügung gestellt. Ab 250 Euro kann das Bronze Konto eröffnet werden, ab 1.000 Euro gibt es die Silver Version und erst bei einer Einzahlung von 3.000 Euro erhalten die Kunden ein Konto mit dem Status Gold. Außer dem Euro kann das Konto auch in US-Dollar, Britischen Pfund sowie in Rubel geführt werden. Neben der Möglichkeit, direkt einzelnen Händlern zu folgen und von deren Handelserfolgen zu profitieren, bietet Finpari auch an, die ersten Schritte im Handel unter Aufsicht eines professionellen Traders zu tätigen. Außerdem haben Anleger die Möglichkeit, einen sogenannten Fixed Income Account zu eröffnen. Dies stellt nichts anderes als ein finanzielles Investment dar, bei dem Finpari privates Handelskapital zur Verfügung gestellt wird. Ab einer Einzahlung von 500 Euro stellt Finpari einen monatlichen Ertrag von 10 Prozent in Aussicht.

Positiv ist in jedem Fall hervorzuheben, dass sowohl bei der Geschwindigkeit der Auszahlungen, der Auswahl der handelbaren Assets sowie bei den Gebühren keine Unterschiede zwischen den drei Kontoversionen gemacht werden. Das gleiche gilt auch für die technische Abwicklung des Handels. Dabei steht allen Nutzern die gleiche Plattform mit den zahlreichen Handelsinstrumenten zur Verfügung. Die browserbasierte Handelsplattform lässt sich ohne längere Anlaufprobleme nutzen und bietet nach unserer Erfahrung die besten Möglichkeiten für einen stressfreien und erfolgreichen Handel. Im nächsten Abschnitt möchten wir uns nun mit genau diesem Thema näher auseinandersetzen.

Finpari bietet große Auswahl an Handelsinstrumenten sowie rund 60 Basiswerte

In unseren Test haben wir einen Anbieter kennengelernt, der mit Blick auf den Handel den Schwerpunkt auf die Auswahl an verschiedenen Instrumenten setzt. Die Auswahl an Basiswerten ist mit insgesamt 60 Titeln eher moderat. Doch kommt es insbesondere im Handel mit Binären Optionen nicht unbedingt auf eine riesige Auswahl von Basiswerten an. Wichtiger ist nach unseren Erfahrungen, dass sich die Anleger auf eine konstante Auswahl von Werten verlassen können, die technisch zuverlässig und zu präzisen Kursen gehandelt werden können. Diese Voraussetzungen sind im Falle von Finpari in jedem Fall erfüllt. Die Auswahl der verfügbaren Basiswerte erstreckt sich dabei auf die vier üblichen Kategorien Aktien, Aktienindizes, Rohstoffe und Währungspaare. Bei den 19 Aktien dominieren dabei US-amerikanische und britische Titel, darüber hinaus finden sich aber auch einige asiatische sowie russische Werte auf der Liste. Deutsche Aktien können dagegen nicht gehandelt werden. Anders sieht es bei den Aktienindizes aus, wo eine sehr breite internationale Auswahl von Werten für den Handel zur Verfügung steht, u.a. auch der deutsche Dax, aber auch die wichtigsten amerikanischen Indizes sowie weitere Titel europäischer und asiatischer Staaten. Insgesamt umfasst dieser Bereich 20 verschiedene Werte. Bei den Währungspaaren stehen zwölf Kombinationen für den Binären Optionshandel bereit, wobei die sogenannten Majors, also die vier wichtigsten Währungen der Welt dominieren. Außerdem finden sich die Währungen Rubel, südafrikanische Rand und kanadischer Dollar in den Kombinationen wieder. Und auch auf eine Auswahl von Rohstoffen kann mit dem Online Broker Finpari gesetzt werden. Unter den sieben Titeln aus dieser Kategorie sind neben Öl und Gas auch Gold und Silber sowie Getreide zu finden.

Für den Handel mit Binären Optionen kommt es neben den verfügbaren Basiswerten aber vor allem auf die Instrumente an, die im Handel eingesetzt werden können. Hier bietet Finpari nach unseren Erfahrungen eine sehr gute Auswahl. Zunächst steht bei den einfachen Binären Optionen eine sehr breite Auswahl an unterschiedlichen Laufzeiten zur Verfügung. Angefangen von den kurzfristigen Optionen im Sekundenbereich kann auch mit Laufzeiten zwischen 30 Minuten und 12 Stunden auf die Entwicklung einzelner Basiswerte gesetzt werden. Darüber hinaus werden auch langfristige Optionen angeboten, bei der die Kursentwicklung bis zum Ende eines Monats, eines Quartals oder sogar eines Jahres richtig vorausgesagt werden muss, um die vorher festgelegte Rendite zu erhalten. Darüber hinaus können verschiedene zusätzliche Handelsinstrumente genutzt werden. Zur Verfügung stehen One Touch, Ladder und Paare. Bereits hingewiesen hatten wir auf die Möglichkeit des Social Tradings. Außerdem stehen mit „Sell“ „Double up“ und „Rolll over“ drei weitere Instrumente zur Verfügung, mit denen der Handelserfolg wirksam beeinflusst werden kann, indem die Option zurückgegeben, der Einsatz nachträglich verdoppelt oder die Laufzeit verlängert werden kann.

Alles in allem bietet Finpari also eine sehr ansprechende Spannbreite an Handelsmöglichkeiten, wobei der Vorteil dieser Plattform vor allem in einer hohen Vielfalt von Instrumenten gesehen werden kann.

Bonushöhe orientiert sich am Kontotyp

Wie viele andere Online Broker auch, arbeitet Finpari bei der Gewinnung von Neukunden mit verschiedenen Bonusangeboten. Zunächst kann vorangestellt werden, dass alle Kunden, die ein Konto bei Finpari eröffnen, mit einem Einzahlungsbonus rechnen können. Die Höhe des Bonus hängt jedoch von der Höhe der Einzahlung bzw. dem gewählten Konto ab. Bei der einfachen Kontoversion, dem Kontotyp Bronze, liegt der Bonus bei immerhin 20 Prozent. Inhaber eines Silver Kontos können mit einer Bonuszuzahlung von 50 Prozent rechnen und beim Kontotyp Gold gibt es sogar zusätzliches Handelskapital in Höhe von 100 Prozent. Außerdem können Neukunden bei den Kontotypen Silver und Gold drei risikolose Trades platzieren, erhalten also bei einem negativen Ausgang der Option das eingesetzte Kapital zurück. Allerdings finden sich auf der Webseite keine Hinweise, welche Voraussetzungen für die Auszahlung der Bonusbeträge erfüllt sein müssen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass hierfür zunächst entsprechende Umsätze im Handel erzielt werden müssen, die in etwa dem 20 fachen des Bonusbetrages entsprechen.

Zahlreiche Möglichkeiten für Ein- und Auszahlung vorhanden

Im Rahmen unseres Tests haben wir natürlich auch die verfügbaren Zahlungsmethoden in den Blick genommen. Dabei ist deutlich geworden, dass der Online Broker hier sehr gute Konditionen und Möglichkeiten bietet. Zunächst werden von Seiten Finpari keinerlei Gebühren erhoben, weder für die Einzahlung noch für die Auszahlung von Handelsguthaben. Selbstverständlich kann bei Finpari mit Kreditkarte eingezahlt werden, wobei die Karten Visa, MasterCard und American Express akzeptiert werden. Außerhalb des Wochenendes sowie von Feiertagen können die Kunden davon ausgehen, dass das Guthaben bereits nach wenigen Minuten für den Handel zur Verfügung steht. Ebenfalls sehr schnell kann die Einzahlung mit den internetbasierten Zahlungsdienstleistern abgewickelt werden, dabei kann unter anderem auf die Dienste von Neteller, WebMoney oder OK Pay zurückgegriffen werden. Und auch der Bitcoin wird als Zahlungsmittel akzeptiert. Alle genannten Zahlungsmittel stehen darüber hinaus auch für die Auszahlung zur Verfügung. Hier kündigt Finpari an, dass die Bearbeitung nicht länger als sechs Stunden in Anspruch nimmt, in vielen Fällen liegt die Bearbeitungszeit auch nur bei einer Stunde.

Keine Regulierung durch die EU

Der Anbieter Finpari gehört nicht zu den Online Brokern, die auf Grund ihres Standortes innerhalb der EU einer offiziellen Regulierung unterliegen. Dies hat zunächst den Vorteil, dass kostengünstiger gearbeitet werden kann und dadurch weniger bzw. keine Gebühren erhoben werden. Dem gegenüber steht aber der Nachteil, dass sich die Kunden allein auf Basis von Erfahrung auf die seriöse Arbeitsweise des Anbieters verlassen müssen und nicht auf eine unabhängige Instanz vertrauen können. Aus diesem Grund ist es hilfreich, in die Vergangenheit zu schauen und zu überprüfen, welche Erfahrungen bisher mit diesem Anbieter vorliegen. Positiv ist hervorzuheben, dass es bisher zu keinen Unregelmäßigkeiten in der Abwicklung von Transaktionen gekommen ist. Für europäische Kunden besteht zumindest darin eine gewisse Sicherheit, dass die Zahlungen und die Aufbewahrung des Handelskapitals durch in Europa registrierte Banken abgewickelt wird. Auf dieser Grundlage wäre auch im Falle einer Insolvenz des Anbieters das Guthaben der Kunden über die Europäische Einlagensicherung geschützt. Auf Grundlage unserer Erfahrungen ist nicht davon auszugehen, dass bei diesem Online Broker Betrug oder Abzocke befürchtet werden müssen.

Der Support bietet den Kunden schnelle Unterstützung

Großen Aufwand betreibt Finpari nach unseren Erfahrungen auch im Bereich des Kundensupports. Längst nicht bei jedem Anbieter ist es üblich, dass die Kunden diesen Service an sieben Tagen der Woche rund um die Uhr in Anspruch nehmen können. Für insgesamt fünf internationale Standorte sind dabei Telefonnummern angegeben, über die ein Mitarbeiter aus dem Servicebereich kontaktiert werden kann. Für Kunden aus Deutschland ist es dabei naheliegend, sich an die Vertretung in London zu wenden. Dabei sind aber profunde Englischkenntnisse eine wichtige Voraussetzung. Das gleiche gilt für die beiden weiteren Kontaktmethoden, dem Email Formular sowie dem Online Chat. Bei entsprechenden Sprachkenntnissen können Probleme zügig geklärt werden und im Zweifelsfall bietet Finpari auch einen unkomplizierten telefonischen Rückruf an. Darüber hinaus finden sich verschiedene Unterstützungs- und Trainingsangebote auf der Website. Diese liegen ebenfalls nicht in deutscher Sprache vor. Als Supportangebot kann außerdem das Demokonto gewertet werden. Hier haben die Kunden die Möglichkeit, zunächst ohne finanzielles Risiko den Handel mit Binären Optionen zu testen.

Effektive Apps gehören zum Angebot

Vielen Anlegern ist es heutzutage wichtig, im Handel mit den Binären Optionen nicht allein auf den heimischen Rechner mit Internetanschluss angewiesen zu sein. Diesem Anspruch tragen die meisten Broker für Binäre Optionen dadurch Rechnung, in dem spezifische Apps für die gängigen Systeme iOS und Android kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Unser Test hat gezeigt, dass auch in diesem Fall zwei technisch ausgereifte Varianten genutzt werden können. So brauchen die Händler auch unterwegs nicht auf den Zugriff auf ihren Account und die Handelsplattform verzichten und können einzelne Positionen beobachten sowie auch direkt am Handel teilnehmen. Rein funktionell stehen dabei alle Funktionen zur Verfügung, die auch über die reguläre Plattform genutzt werden können.

Fazit: Finpari bietet viele Instrumente für den Handel

Der Anbieter Finpari bietet nach unseren Erfahrungen sehr günstige Konditionen sowie eine große Auswahl von Handelsmöglichkeiten. So ist weder der Handel selber, noch die Eröffnung aber auch das Ein- und Auszahlen von Handelskapital mit irgendwelchen Gebühren verbunden. Dem Kunden wird auf Basis von drei verschiedenen Kontentypen der Zugang zu einer technisch ausgereiften Handelsplattform geboten. Damit kann auf der Grundlage von 60 Basiswerten mit einer sehr großen Auswahl unterschiedlicher Instrumente am Handel mit Binären Optionen teilgenommen werden. Der Anbieter eignet sich auf dieser Grundlage sowohl für einen Einstieg in dieses Handelssegment, als auch für die Ansprüche von fortgeschrittenen Anlegern. Mit einem Demokonto ist es außerdem möglich, zunächst risikolos Bekanntschaft mit Binären Optionen zu machen. Als Nachteil haben wir in unserem Test erlebt, dass sowohl Support als auch Inhalte auf der Webseite bisher nicht in deutscher Sprache angeboten werden. Um die durchaus zufriedenstellenden Angebote in diesem Bereich nutzen zu können, sind also ausreichende Englischkenntnisse notwendig. Auch wenn es sich bei diesem Anbieter nicht um einen in der EU regulierten Online Broker handelt, haben wir den Eindruck einer seriösen und zuverlässigen Arbeitsweise gewinnen können. Betrug oder Abzocke spielen nach unserer Erfahrung keine Rolle.

Jetzt bei Finpari registrieren!

2 votes