wikifolio im Abzocktest – Erfahrungen

Ein besonders interessantes Angebot hat wikifolio zusammengeschustert. Es unterscheidet sich in einigen relevanten Aspekten von anderen Social Trading Anbietern wie unserem Testsieger eToro. wikifolio ist bereits mehrfach für innovative Lösungen ausgezeichnet worden. Wir sind von der Grundidee von wikifolio sehr angetan und werden sie in diesem Erfahrungsbericht kurz erklären und sagen, was vom Angebot des Social Trading Brokers zu halten ist. Auch eine kurze Überprüfung der Seriosität darf nicht fehlen.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Innovative Handelsgelegenheit mit wikifolios
  • Viele professionelle Partner
  • Kein Market Maker
  • Sehr seriös

Nachteile

  • Keine Schulungsmaterialien
  • Kein Bonus

Unsere Erfahrungen im Überblick

Bevor wir auf die Webseite von wikifolio gestoßen sind war uns der Name noch kein Begriff. Nach kurzen Recherchen im World Wide Web aber stellte sich heraus, dass gerade dieser Broker in weiten Presseteilen bekannt ist und regelmäßig über das innovative Konzept hinter wikifolio berichtet wird. Ein Grund für uns, natürlich erst einmal den Test auf Seriosität zu machen und herauszustellen, ob eine Anmeldung bei wikifolio rein aus Gesichtspunkten der Professionalität überhaupt vorgenommen werden sollte. Im ersten Teil unseres Testberichtes geht es genau darum.

Das Unternehmen hinter wikifolio

Auf der Webseite von wikifolio gibt es eine lange Firmengeschichte, die sich sehr einfach liest und gleichzeitig spannend aufgebaut ist. Wir haben uns durch die kompletten Abläufe gelesen, wie es eigentlich zum Projekt wikifolio gekommen ist und fühlen uns jetzt als die wahren Experten. Wir wollen es dennoch kurz halten. Die Idee zu wikifolio ist dem heutigen CEO und Gründer Andreas Kern bereits 2008 gekommen. Nach zweijähriger Entwicklungsphase ist der Anbieter dann 2010 an den Start gegangen und zieht seither immer mehr Kundinnen und Kunden an. Wichtig zu erwähnen ist auch, dass in den letzten Jahren vermehrt Partnerschaften mit verschiedenen anderen unternehmen geschlossen werden konnten. wikifolio ist nicht nur im deutschsprachigen Raum in den Medien und bekommt regelmäßig Plätze in renommierten Zeitschriften und Magazinen, die den Handel mit Finanztransaktionsgütern zum Thema haben.

wikifolio ist eine AG, an der es verschiedene Anteilseigner gibt. So ist beispielsweise die Verlagsgruppe Handelsblatt direkt beteiligt. Hinter wikifolio steht das eigens gegründete Unternehmen wikifolio Financial Technologies AG. 30% der Anteile hält eine Investorengruppe rund um Speed Invest GmbH, Österreich. Weitere 15% gehören dem Gründer und CEO Andreas Kern, der wohl als treibende Kraft im Unternehmen gilt.

Der Hauptsitz ist Wien. Allerdings existiert in beinahe allen Ländern, in denen wikifolio aktiv am Markt ist ein Büro, so auch in Köln. Das Unternehmen ist seit einiger Zeit deutlich auf Expansionskurs und beliefert immer mehr Länder mit seinem innovativen Gesamtangebot.

Das Unternehmen baut insgesamt auf fünf Grundpfeiler auf: Transparenz, Seriosität, Sicherheit, Fairness und Datenschutz. All diese fünf Werte werden von Kundinnen und Kunden heutzutage sehr geschätzt. Und darüber hinaus passen sie auch zur gesteckten Vision von wikifolio, der Demokratisierung des Anlagemarktes. Sie wollen den Kapitalmarkt für mehr Menschen interessant machen. Unsere Meinung ist, dass wikifolio dies sehr gut meistert.

Sicherheit und Regulierung

Alle Transaktionen, die bei wikifolio stattfinden laufen über den Partner Lang & Schwarz, eine der größten Agenturen in Deutschland. Als Handelsplatz ist die Börse Stuttgart (EUWAX) ebenfalls in eine Partnerschaft mit wikifolio getreten. Dadurch werden immer die besten Kurse übermittelt. Hinsichtlich der Sicherheit haben wir bei wikifolio keinen Grund von unseriösem Verhalten zu sprechen und davon auszugehen, dass es sich um Abzocke handelt.

Eine Regulierungsbehörde ist allerdings nicht für wikifolio zuständig. Warum? Ganz einfach: es gibt keine, die das innovative Handelssystem bereits aufgenommen hat. Der Markt ist hier noch sehr klein. Es könnte sogar sein, dass wikifolio keine offizielle Lizensierung in Form einer Regulierung benötigt, um mit seinen Geschäften fortfahren zu können. In diesem Ausnahmefall gehen wir davon aus, dass dies nichts an der Seriosität und Professionalität des Unternehmens ändert.

Meinungen aus dem World Wide Web

Die Stimmen über wikifolio sind durchweg positiv. Das Geschäftskonzept gefällt, es können tatsächlich Gewinne eingefahren werden und wikifolio gilt als überaus seriöses und freundliches Unternehmen. Die meisten Stimmen hinsichtlich wikifolio kommen aber definitiv von Seiten der internationalen Presse. Bloomberg, Financial Times, Handelsblatt und viele weitere Medienvertreter berichten regelmäßig von wikifolio, dem Werdegang des Unternehmens und den Managern und Hintermännern. Es werde Interviews geführt, kurze Berichte für das Fernsehen oder das World Wide Web gedreht und weitere Dinge unternommen, welche dem Ansehen von wikifolio helfen. Über die mediale Präsenz sind wir begeistert. Unserer Meinung nach wird im deutschsprachigen Raum kein Social Trader höher bewertet als wikifolio.

Sonstiges

Im Bereich „Sonstiges“ könnten wir eine Menge besonderer Einzelheiten und Details über wikifolio anführen. Wir geben uns heute allerdings damit zufrieden, drei der wichtigsten Auszeichnungen vorzustellen, die wikifolio in seiner Vergangenheit erhalten hat. So war das Unternehmen der Gewinner des Fin Slams 2015 auf der Banking- und FinTech-Konferenz „Wealth Management 2020“. Darüber hinaus wurde die Firma zum Gewinner des Number One Awards 2014 als „Größte Austro-Innovation in DACH-Aktienmärkten“ gekürt. Dieser Preis wurde vom Börse Social Network und Deloitte vergeben. Als „Bestes Startup 2011“ ist wikifolio ebenfalls ausgezeichnet worden, dieses Mal allerdings von StartUp Austria. Sie sehen – eine ganze Menge Ruhm für das Unternehmen, das sich immer weiter entwickeln möchte und mittlerweile tausende Kunden anspricht.

Zwischenfazit

An der Seriosität von wikifolio haben wir keine Zweifel. Auch im Internet sind keine schlechten Worte über den Service zu lesen. Sehen Sie sich die Facebook Seite an, auf welcher das Programm immer wieder sehr positiv bewertet wird. Im Social Trading Bereich ist wikifolio eine der professionellsten und zuverlässigsten Adressen. Hier sollten sich alle interessierten Trader anmelden. Wir sind ebenso wie die deutsche Presse begeistert.

Angebot und Konditionen

Nun geht wikifolio natürlich mit ein paar Vorschusslorbeeren in den eigentlichen Test der Handelskonditionen. Wir haben das gesamte System von wikifolio allerdings dennoch so neutral wie möglich überprüft. An erster Stelle steht allerdings eine kurze Erklärung, was wikifolio denn nun so besonders macht und wie es sich von der Konkurrenz unterscheidet.

Normalerweise gibt es im Social Trading Forex und CFD Basiswerte, auf welche gesetzt wird. Im Fall von wikifolio gibt es allerdings Musterdepots, die von professionellen Tradern ebenso erstellt werden können wie von Einsteigern. Diese werden von den einzelnen Tradern immer ausgiebig erklärt. Genannt wird auch die Strategie, mit welcher neue Werte in den Fonds gelangen oder alte herausgeschmissen werden. Diese Musterdepots werden bei wikifolio schlicht wikifolios genannt. Es gibt mittlerweile über 12.000 dieser Musterdepots, die von verschiedenen Investoren erstellt worden sind. Auf diese Musterdepots können Kundinnen und Kunden dann eine bestimmte Anlagesumme setzen.

Nur, weil ein Privatanleger ein solches Musterdepot erstellt hat heißt es nicht, dass er darin auch investiert sein muss. Es ist auch möglich, sich einen einfachen Anlegeraccount zu erstellen und damit ein oder mehrere Musterdepots aufzubauen, welche anderen Tradern wiederum als Anlageziel bereitgestellt werden. Dafür erhalten die Signalgeber dann eine Erfolgsprämie, die sich an der Zahl der Follower orientiert. Nach der kostenlosen Registrierung muss nur ein wikifolio erstellt werden. Sollte dieses innerhalb von drei Wochen mindestens zehn Unterstützer finden genügt ein kurzes Telefongespräch mit wikifolio. Anschließend entstehen für den Trader keine Kosten, wenn er auch selbst über wikifolio investieren möchte. Das Prinzip ist also sehr simpel und einfach.

Wir möchten darauf hinweisen, dass sich wikifolio deutlich von den bisher getesteten Social Trading Anbietern und Forex sowie CFD Brokern unterscheidet. Das vorgefertigte Layout benutzen wir dennoch, um Ihnen den Vergleich zu anderen Brokern in einigen Aspekten zu erleichtern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass einige Kategorien nicht auf wikifolio zutreffen.

Basiswerte und Währungspaare

Erste Kenngröße für den Vergleich mit anderen Social Trading Plattformen ist immer die Zahl der Basiswerte. Wie bereits erwähnt können Sie bei wikifolio unter 12.000 verschiedenen Musterdepots wählen. Über 4.000 dieser Depots sind bereits als Zertifikate an der Börse Stuttgart handelbar. Insgesamt können Sie bei wikifolio über 4,5 Millionen Trades einsehen. Die 12.000 wikifolios setzen sich aus insgesamt 100.000 Aktien, EFTs und strukturierte Produkte zusammen, die wiederum von renommierten Anbietern wie beispielsweise Lang & Schwarz, Societe Generale oder auch HSBC Trinkhaus stammen.

Hebel und Spread

Der Handel mit Hebeln ist bei den wikifolios ebenfalls möglich, wie wir das gesehen haben. Wie hoch diese Hebel im Einzelnen sind hängt immer von den wikifolios ab. Generell aber dürften die Hebel nicht zu hoch sein, da wikifolios eher für die langfristige Geldanlage gedacht sind.

Hinsichtlich des Spreads gibt es keine Angaben. Als Spread nehmen wir deshalb die Kommission an, die an wikifolio für den Handel auf dem Portal gezahlt werden muss. So entsteht eine Zertifikatgebühr, die bis zu einem Wert von 0,95% per anno reicht. Dazu kommt eine Performancegebühr, die bis zu 30% betragen kann. Wie hoch diese im Einzelnen ist hängt vom wikifolio ab. Die Informationen hierzu werden immer wieder bei den wählbaren wikifolios eingeblendet. Eine weitere Transaktionsgebühr wird nicht berechnet.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Ein wenig Mau sind die Weiterbildungsmöglichkeiten, die wikifolio bietet. Anders, als bei anderen Social Trading Plattformen gibt es aber auch keine Marktstrategien und Taktiken, die groß erklärt werden müssten. Jeder Signalgeber hat eine andere Art, seine Trades zu führen. Diese wird ausreichend und individuell beschrieben. Wir wüssten nicht, welche weiteren Schulungsmaterialien wikifolio noch bereitstellen sollte.

Bisher sind gute Erklärungen für das Gesamtkonzept von wikifolio ebenso vorhanden wie Anleitungen, wie wikifolios erstellt werden, was es mit den Vergütungen auf sich hat und was beim täglichen Traden beachtet werden soll. Wir sind damit soweit sehr zufrieden. wikifolio scheint sich sehr um seine Kundinnen und Kunden zu kümmern.

Mindesteinzahlung und Mindesthandelssumme

Die Mindesteinzahlung liegt nach unseren Informationen nur bei 100 Euro. Mit diesem Betrag können Sie also direkt beginnen, in die wikifolios zu investieren und Ihre Anlagen zu tätigen. Über eine mindesthandelssumme haben wir allerdings auch keine genauen Angaben gelesen. Machen Sie sich bitte bei jedem Trade bewusst, dass noch einmal eine geringfügige Gebühr erhoben werden kann, die von Ihren Gewinnen abgezogen wird.

Wir glauben nicht, dass Sie bei wikifolio zu sehr auf Ihr Geldmanagement achten müssen. Das Streuen der Gelder ist sicherlich sinnvoll, aber nicht in der Art erforderlich, wie wir es sonst anraten. Im Normalfall sollten maximal 5% der Gesamteinlagen zum Traden verwandt werden. Das ist bei wikifolio nicht der Fall, hier können Sie ruhig mit 30% Ihres Kapitals auf ein einziges Musterdepot setzen.

Einzahlung und Auszahlung

Einzahlungen können bei wikifolio lediglich per Banküberweisung und Kreditkarte. Auszahlungen finden über die selben Wege statt. Über mögliche Gebühren bei Auszahlungen und Mindesthöhen, die für Auszahlungen eingehalten werden müssen, konnten wir leider keine Informationen finden.

Bonus und Prämien

Einen Bonus gibt es bei wikifolio nicht.

Support und Kundendienst

Der Kundendienst ist in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr für alle Fragen telefonisch und per Email erreichbar. In unserem Test haben die Mitarbeiter schnell auf Emails geantwortet.

Webseite und App

Sehr erfreulich ist die beeindruckende Übersicht über verschiedene Daten, die zur individuellen Einschätzung der wikifolios wichtig sind. So werden nahezu alle Performances angezeigt, die für kurzfristige Entscheidungen von Bedeutung sind. Sie können wikifolios auf Grundlage verschiedener Kriterien ordnen und sich nur die anzeigen lassen, die für Sie möglicherweise interessant sind. Das gilt auch für solche wikifolios, die von professionellen Anlegern und echten Experte erstellt worden sind. wikifolio überzeugt hier durch Transparenz und zeigt ebenfalls auf, dass einige der angeblich professionellen Trader nicht immer das beste Angebot auf die Beine stellen und insgesamt doch eher Verlust machen.

Kleine Kritik dennoch: trotz aller Übersicht ist die Webseite nicht immer benutzerfreundlich. Einige kleinere Fehler sollten angepasst und bearbeitet werden. Eine mobile App gibt es nicht, worüber wir allerdings sehr froh sind. So kommt keiner der Trader auf die Idee, kurz von unterwegs auf Fonds zu spekulieren, ohne sich vernünftig informieren zu können. Möchten Sie von unterwegs Kurse Ihrer Musterdepots abrufen können Sie dies allerdings über die Finanzen100 App tun. Einige der Depots sind dort vorzufinden.

Fazit

Wir empfehlen Ihnen besonders die wikifolios, die von professionellen Vermögensverwaltern ins Leben gerufen worden sind. Es handelt sich dabei im Grunde um nichts anderes als um Fonds, auf welche Sie wahlweise auch mit einem Hebel spekulieren können. Grundsätzlich sind wikifolios aber eher für den langfristigen Handel gedacht.

Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit wikifolio und werden diese innovative Variante zur Geldanlage sicherlich in Zukunft auch selbst nutzen. Für risikoreiche Anleger, die auf das schnelle Geld aus sind ist wikifolio sicherlich nicht geeignet. Trader mit langfristigem Erfolg im Kopf, die sich gerne auf ganz verschieden ausgelegte Fonds verlassen bietet wikifolio aber das wohl beste Angebot auf dem aktuellen Markt.

6 votes