24option im Abzocktest – Erfahrungen

24option gehört in Deutschland zu den bekanntesten Forex und CFD Brokern. Der Anbieter hat sich im letzten Jahr komplett neu aufgestellt und bietet seinen Kunden nun ein attraktives Angebot rund um den Handel mit Forex Produkten und CFDs. Interessant ist der Online Broker sowohl für erfahrene Trader, die mit hohem Kapitaleinsatz und starken Hebeln agieren wollen, als auch für Einsteiger, die ein Konto suchen, wo keine hohen Mindesteinzahlungen verlangt werden und mit kleinen Beträgen eingestiegen werden kann. Unabhängig vom gewählten Kontotyp kann auf ein breites Spektrum von Basiswerten zugegriffen werden, welches auch mehrere Kryptowährungen umfasst, die zuletzt in aller Munde waren. Sowohl Einsteiger als auch langjährige Trader können bei 24option regelmäßig von Bonusangeboten profitieren.

Jetzt bei 24option registrieren!

24option gilt außerdem als sicher und zuverlässig, da er an seinem Hauptsitz in Zypern reguliert wird und mit europäischen Banken kooperiert. Weiterhin spricht ein technisch einfach umzusetzender Handel über den MetaTrader für 24option, wobei auch für den mobilen Zugriff eine überzeugende Lösung zur Verfügung steht. Nicht zuletzt finden die Kunden und Interessenten bei 24option stets einen kompetenten Ansprechpartner für ihre Fragen und Probleme rund um den Handel, natürlich auch in deutscher Sprache.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Fünf unterschiedliche Kontomodelle verfügbar
  • Breites Spektrum an Basiswerten
  • Auch Kryptowährungen handelbar
  • Faire Konditionen
  • Einfacher mobiler Handel
  • Interessante Bonusangebote
  • Guter Service in deutscher Sprache
  • Einfache Ein- und Auszahlungen

Nachteile

  • Kein Wilkommensbonus
  • Höhere Hebel nur auf Anfrage
  • Bei einigen Kontoversionen gelten hohe Abhebegebühren

Unsere Erfahrungen im Überblick

Wir haben uns das aktuelle Angebot von 24option einmal genauer angeschaut und wollten wissen, womit die Trader rechnen können, wenn sie mit diesem Online Broker in den Handel gehen. Im Mittelpunkt stand zunächst das allgemeine Angebot für das tägliche Trading. Wir haben uns vor allem dafür interessiert, welche Basiswerte für den Handel überhaupt zur Verfügung stehen und welche Hebel durch die Trader eingesetzt werden können. Einen genaueren Blick war uns außerdem die Struktur der Kontotypen wert. Wir wollten insbesondere wissen, welche Konditionen für jede Variante gelten und warum sich möglicherweise höhere Versionen für den Trader lohnen können. Getestet haben wir zudem die Software, die seitens 24option zur Verfügung gestellt wird. Und schließlich haben wir uns auch für Angebote und Leistungen interessiert, die über den Handel hinaus offeriert werden, also von welchen Unterstützungsmöglichkeiten man bei 24option profitieren kann, welche Informationen und Schulungsangebote es gibt sowie mit welchen Methoden Geld eingezahlt und auch wieder abgehoben werden kann. Nicht zuletzt haben wir im Rahmen unseres 24option Reviews die Frage der Seriosität und der Sicherheit in den Fokus gestellt.

Angebot handelbarer Basiswerte und Handelsinstrumente

Der Online Broker 24option hat sich seit einiger Zeit verstärkt auf den gehebelten Handel mit Währungspaaren sowie mit CFD Produkten spezialisiert. Womit die Trader hier konkret rechnen können, zeigen wir in diesem Abschnitt. Zuerst stellen wir die Basiswerte vor, auf die im Handel zugegriffen werden kann.

Breite Auswahl von Basiswerten in fünf Kategorien

Insgesamt umfasst das Angebot handelbarer Werte bei 24option mehr als 200 einzelne Titel. Diese verteilen sich auf die Kategorien Währungspaare, Rohstoffe, Aktien und Indizes. Neben den klassischen Währungspaaren steht in einer separaten Kategorie eine Auswahl von Währungspaaren zur Verfügung, mit denen auf die Wertentwicklung von unterschiedlichen Kryptowährungen spekuliert werden kann. Doch zunächst zu den klassischen Währungen. Hier umfasst das Angebot die bekannten Majors, also US Dollar, Euro, Japanischer Yen und Britisches Pfund. Daneben lassen sich in weiteren Kombinationen auch Währungen wie Schweizer Franken, Südafrikanischer Rand, Russischer Rubel oder die Norwegische Krone handeln. Weiterhin stehen andere Dollar Währungen im Programm, wie die Währungen Neuseelands, Kanadas und Australiens. Weitere Währungen im Portfolio sind der Ungarische Forint, die Indische Rupie oder der Mexikanische Peso. In der Kategorie Kryptowährungen bietet 24option unter anderem den Handel mit Bitcoin, Ehtereum, Ripple oder Litecoin. Auf deren Wertentwicklung kann auf Basis von Euro oder Britischem Pfund spekuliert werden.

Auf ein breites Spektrum können die Trader bei 24option auch in der Kategorie Aktien zugreifen, wo insgesamt 130 Titel geboten werden. Vertreten sind Werte aus den weltweit führenden Wirtschaftsregionen, also Nordamerika, Europa und Asien. Alle wichtigen Branchen sind in der Auswahl der Aktien repräsentiert, unter anderem Autohersteller, Softwareunternehmen, Energieförderer und Finanzkonzerne. Wer statt auf Einzelaktien lieber auf breiter gefasste Instrumente setzt, kann sich aus der Auswahl von 22 Indizes das passende Modell auswählen. Im Wesentlichen sind die Leidindizes wichtiger Wirtschaftsnationen von Europa, Amerika und Asien vertreten. Abschließend möchten wir bei der Vorstellung der Basiswerte noch einen kurzen Blick auf den Sektor Rohstoffe werden. Auch hier stehen alle Werte zur Verfügung, die an den Finanzmärkten eine Bedeutung haben. Zur Auswahl gehören die Edelmetalle Gold und Silber genauso wie die Energiewerte Öl und Gas. Daneben finden sich landwirtschaftliche Produkte im Angebot, wie etwa Sojabohnen, Baumwolle, Weizen, Korn und Kaffee.

Für jeden Basiswert wird seitens 24option ein spezifischer Hebel zur Verfügung gestellt. Maximal ist zunächst ein Verhältnis von 1:50 möglich, wie etwa im Währungshandel. Deutlich niedriger sind die vorgegebenen Hebel dagegen, wenn im Bereich der Kryptowährungen oder der Aktien gehandelt wird. Hier bietet 24option dem Trader feste Hebelverhältnisse im Bereich von 1:7 bis 1:15 an. Prinzipiell sind auch höhere Hebel möglich, diese müssen aber gesondert bei 24option beantragt werden. Auf Grundlage der Erfahrungen und Kenntnisse jedes einzelnen Traders wird diesem Wunsch dann aber durchaus nachgekommen.

Von Basic bis Diamond – Fünf Kontotypen stehen zur Auswahl

Eine breite Auswahl haben die Trader nicht nur mit Blick auf die verfügbaren Basiswerte für den Handel, sondern auch in Anbetracht der fünf verschiedenen Kontoarten. 24option hat den fünf Modellen die Bezeichnungen Basic, Silver, Gold, Platinum und Diamond gegeben. Ausgangspunkt für die Entscheidung, welches Modell es sein soll, ist zunächst einmal die Frage, mit welchem Betrag der Trader in den Handel gehen möchte. Außer bei dem Kontomodell Basic wird überall eine Mindesteinzahlung von 100Euro gefordert. Bei dem Modell Silver liegt diese bei 2.500 Euro, bei Gold werden 25.000 Euro verlangt. Die Versionen Platinum und Diamond können erst bei Einzahlungen von 100.000 Euro bzw. 250.000 Euro eröffnet werden.

Einschränkungen bezüglich Hebel und Auswahl der Basiswerte gibt es zwischen den Kontotypen nicht. Profitieren können die Trader aber bei den verschiedenen Kontotypen von zusätzlichen Angeboten rund um den Handel und besseren Konditionen. So ist ein Handel ausschließlich auf der Basis von günstigen Marktspreads erst ab den Kontomodellen Platinum und Diamond möglich, Während bei den einfachen Varianten auch Kommissionen berechnet werden. Zudem sind bei den einfachen Kontomodellen Basic und Silver keine gebührenfreien Abhebungen vom Handelskonto möglich. Beeindruckt hat uns aber vor allem, mit welchen Leistungen die Trader bereits bei der Einstiegsversion Basic rechnen können. So gibt es eine persönliche Betreuung durch einen Account Manager von 24option sowie ein Schulungsangebot mit der Bezeichnung „Einführung in die Finanzmärkte“. Täglich werden die Trader mit Marktberichten unterstützt und es werden regelmäßig Webinare angeboten. Bei allen Kontomodellen kann außerdem parallel ein Demokonto geführt werden, welches das einfache und risikofreie Testen von Strategien ermöglicht. Bei den Kontovarianten Gold und höher gibt es außerdem eine umfassende Einführung in die Handelstechnik mit dem MetaTrader sowie den Zugriff auf das Trading Central, ein Informationsangebot, mit dem die Trader stets über die wichtigsten Entwicklungen der Märkte informiert sind, wichtige Indikatoren nutzen und professionelle technische Analysen durchführen können.

MetaTrader 4 als bewährte Software für den Handel

Mit Blick auf die Software erwartet die Kunden von 24option mit dem MetaTrader 4 ein guter Standard. Die Software kann auf Wunsch entweder direkt auf dem Rechner installiert werden. Daneben gibt es auch eine webbasierte Version, auf die über den Browser von jedem internetfähigen Computer aus zugegriffen werden kann. Diese Software bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten für den Handel, wie etwa alle gängigen Orderarten, die Möglichkeit zur Chartanalyse oder die einfache Integration von Expert Advisors. Die Bedienung und Steuerung ist auch für Neulinge absolut intuitiv und bereitet daher keine Probleme.

Bonus für Neukunden bei 24option

Durch eine Änderung der Regulierungsvorgaben durch die CySec wird aktuell kein Bonus für Neukunden angeboten. Dies passiert zum Schutz der Neukunden, welche sich häufig durch zu Hohe Umsatzbedingungen bei anderen CFD Brokern beschwert haben. Daher hat die Regulierung alle Bonusangebote vorboten und daran hält sich 24option natürlich auch.

Einzahlung und Auszahlung

Ein- und Auszahlungen sind bei 24option sehr einfach und im Falle der meisten Kontovarianten auch kostenlos möglich. Prinzipiell kostenlos ist die Einzahlung bei 24option, wobei hier auf eine Reihe von unterschiedlichen Methoden zurückgegriffen werden kann. 24option bietet zunächst die klassische Einzahlungsmethode per Kreditkarte. Akzeptiert werden u.a. die Anbieter Visa und MasterCard. Eingezahlt werden kann außerdem mit Hilfe verschiedener E-Wallets. Zu den Anbietern, mit denen 24option dabei kooperiert, gehören Skrill, Neteller und WireTransfer. Zudem kann mit Sofortüberweisung eingezahlt werden. Bei allen diesen Varianten ist mit keinen längeren Verzögerungen zu rechnen, wie sie etwa im Rahmen von klassischen Überweisungen auftreten, die ebenfalls möglich sind. Bei dem Einsatz von Kreditkarten steht das Handelskapital direkt nach Abschluss der Transaktion zur Verfügung. Bei den online-basierten Methoden dauert es nicht länger als etwa zehn Minuten, bis auf den transferierten Betrag im Handel zugegriffen werden kann.

Die gleichen Methoden wie für die Einzahlung stehen auch für die Auszahlung von Handelskapital zur Auswahl. Nur bei den Kontoversionen Basic, Silver und Gold werden bei der Auszahlung Gebühren berechnet. Diese unterscheiden sich je nach genutztem Zahlungsanbieter. Bei den Kreditkarten wird eine Gebühr in Höhe von 3,5 Prozent der ausgezahlten Summe berechnet, ebenso wie bei Neteller. Abhebungen mit Skrill schlagen mit Gebühren in Höhe von zwei Prozent zu Buche. Bei der Bankabhebung werden 25 Euro für jeden Vorgang fällig.

Sicherheit und Regulierung

Auf ein insgesamt sehr solides Niveau können sich die Trader bei 24option hinsichtlich Regulierung und Sicherheit verlassen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich auf der Mittelmeerinsel Zypern. Es gilt die europäische Regulierung der CySEC, so dass auf absolut verlässliche Standards vertraut werden kann. Hierzu zählt etwa die Verpflichtung des Unternehmens, auf den Schutz der Trader zu achten. Hebel werden also zunächst nur in begrenztem Umfang zur Verfügung gestellt und es findet eine umfassende Aufklärung über das Handelsrisiko statt. Die Regulierungsbehörde achtet außerdem darauf, dass bei den Konditionen und der Abwicklung des Handels nicht getrickst wird. Ein weiterer Vorteil, auf den sich die Trader bei einem regulierten Online Broker verlassen können, ist die separate Verwaltung von Handelskapital und Unternehmensgeldern. Die Einlagen der Kunden werden dabei auf Konten von unabhängigen Banken verwaltet. Sollte es wider Erwarten zu einer Insolvenz des Online Brokers kommen, wäre der Zugriff auf die Gelder durch die Kunden weiterhin gewährleistet. Dagegen könnten Gläubiger des Unternehmens nicht auf die Einlagen der Trader zugreifen.

Support und Kundendienst

Bei 24option können sich die Trader auch auf ein sehr breites Angebot von Serviceleistungen und Unterstützung für den Handel freuen. Bereits hingewiesen hatten wir auf die Einführungskurse und die Webinare, die regelmäßig angeboten werden. Außerdem steht ein Handelskalender zur Verfügung, über den sich die Trader stets über wichtige politische Entscheidungen und Veröffentlichungen von wichtigen Kennziffern auf dem Laufenden halten können. Das komplette Informationsangebot auf der Homepage von 24option ist in deutscher Sprache verfügbar. Und auch ein deutschsprachiges Supportangebot kann entweder telefonisch oder per Live Chat in Anspruch genommen werden.

Webseite und App

Der mobile Handel wird von 24option nicht nur angeboten, sondern aktiv beworden, wie sich an dem bereits beschriebenen App Bonus zeigt. Mit dieser App haben die Nutzer einen vollwertigen Zugriff auf ihr Handelskonto. Alle wesentlichen Funktionen, die für den Handel über den Desktop PC zur Verfügung stehen, lassen sich dabei auch mit der mobilen App nutzen. Die Trader können also nicht nur rund um die Uhr die Märkte im Auge behalten, sondern haben selbstverständlich auch die Möglichkeit, Transaktionen durchzuführen. Die App basiert ebenfalls auf der Software vom MetaTrader 4. Eine aufwändige Umstellung der Trader ist daher nicht erforderlich.

Fazit

24option ist ein absolut solider Anbieter, der im Vergleich mit anderen CFD Brokern gut abgeschnitten hat und mit dem die Trader auf die Entwicklung wichtiger Werte am Kapitalmarkt spekulieren können. Neben einer breiten Auswahl von Forex Produkten sowie Kryptowährungen lassen sich auch CFDs auf Aktien, Rohstoffe und Indizes handeln. Die Hebel reichen zunächst bis zu einem Verhältnis von 1:50. Mit wachsender Erfahrung können dann auch deutlich stärkere Hebel genutzt werden. Ein Demokonto, welches für alle der fünf Kontovarianten zur Verfügung gestellt wird, ermöglicht den Aufbau von Handelserfahrung, ohne ins Risiko gehen zu müssen. Zudem können die Trader von einem breiten Spektrum von Unterstützungsangeboten profitieren. Auch Boni werden von Zeit zu Zeit angeboten. 24option kann aus unserer Sicht als absolut sicher und zuverlässig eingestuft werden, da eine EU Regulierung gilt und daher wichtige Standards vorausgesetzt werden können.

Jetzt bei 24option registrieren!

36 votes